Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular."


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.


Dienstag, 3. Juli 2018

Canal latéral à la Loire 1

Briare – Ménétréol-sous-Sancerre; 46 km, 8 locks, 6 engine hours.

Neuer Kanal, neue Karte. Jetzt sind wir auf dem Canal latéral à la Loire unterwegs, der Name rollt über die Zunge wie ein reifer Burgunder! Dieser Kanal ist 200 Kilometer lang und steigt zwischen Briare und Digoin um fast 100 Meter an. Im Bild der nördliche Teil von Briare nach Decize.

New canal, new map. We're now on the Canal latéral à la Loire, connecting Briare with Decize in its northern section and then continuing to Digoin, 200 km away (and almost 100 meters higher).
Weil es heute bis 34 Grad heiss werden soll, brechen wir am frühen Morgen auf. Jedenfalls ist das der Plan. Früh bedeutet, dass wir um neun Uhr bereit sind; um diese Zeit öffnet die Schleuse, die den Zugang zum Hafen regelt.

With the temperature heading up to 34 degrees, we planned an early departure from Briare, but as it happened we were the third boat with this idea. 

Wie sich herausstellt, haben andere die gleiche Idee. Wir sind das dritte Boot in der Reihe. Die Schleuse fasst nur ein Boot, wir müssen fast eine Stunde warten.

Took us about an hour to get through the harbor lock.
Vor der Schleuse, die den Canal de Briare mit dem Canal latéral à la Loire verbindet, treffen wir alle wieder aufeinander: ein Touristenboot ist unterwegs, und das hat sowieso Vortritt.

Then all three of us had to wait for a tour boat to clear the lock connecting the Canal de Briare with the Canal latéral à la Loire. 
Diese Schleuse ist gross genug für zwei Boote. Der Schleusenwärter hat es offenbar eilig und lässt das Wasser rauschen, dass uns Hören und Sehen vergeht. Hier haben wir die Sache noch einigermassen im Griff, doch schon bald driften wir alle an der gegenüberliegenden Mauer.

There was room for two in this lock. It got a bit turbulent in there. Maybe the lockkeeper was in a hurry.
Einfahrt in den Canal latéral à la Loire, ...

Now entered the Canal latéral à la Loire.

 ... und kurz darauf in die Kanalbrücke. 660 Meter frei schwebend über das Tal der Loire!

And soon enough we're on the grand 600-meter-long acqeduct across the Loire River. 
Blick hinunter auf den alten Kanal. Er wurde in den 1830er-Jahren parallel zum Fluss gebaut, weil die obere Loire wegen ihrer Sandbänke für den Schiffsverkehr extrem problematisch ist.

The old canal, visible from the acqueduct, dates from the 1830s.
Wie man sieht!

The need to spare ships from the unreliable waters of the river is clear, looking these sandbanks.
Der Trog der Kanalbrücke fasst mehr als 13'000 Tonnen Wasser und besteht aus Metall. Damit ihn das frierende Wasser nicht sprengt, wird er bei extremer Kälte geleert.

A hellacious piece of engineering, opened to traffic in 1896.
Dann geht es auf dem Kanal ganz normal weiter. Alle drei, vier Kilometer eine Schleuse.

Then it's back to normal canal sailing, with a lock every three or four kilometers.

Trotz schattenspendendem Sonnenschirm und Kühlkissen findet Neira das heisse Wetter überhaupt nicht toll.

It was just a bit too hot for Neira today, despite umbrella and cooling pads. 


Während andere Bauern ihre Heuballen kreuz und quer liegen lassen, nimmt es dieser Heuballenhersteller mit der Ausrichtung seiner Ware sehr genau. Zuviel Strahlung vom Meiler?

While other farmers let their hay rolls sit randomly, this guy likes order. Too much radiation from the nearby A-plant?
Wir sind ohne konkreten Plan für eine Übernachtungsstelle losgefahren. Der Halte Fluviale bei Sury-près-Léré wäre eine Möglichkeit  es gibt hier Strom, Wasser und Wifi, aber kein bisschen Schatten! Nach einer Pipipause und ein Bauchbad für Neira fahren wir weiter.

We made a pit stop at this tie-up. Water and electricity, and even wifi, but no shade and little else to recommend it, so we moved on.
Am späteren Nachmittag ziehen einige Wölkchen auf und wecken Hoffnung auf erfrischenden Regen, aber nichts entwickelt sich.

As the afternoon progressed, some cloudes gathered, leading us to hope for some relief from the heat but nothing really developed.
Das es sich hier um ein Haus handelt, ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen.

Camoflaged house but apparently lived in.
Wir nähern uns Sancerre und sichten endlich die ersten Rebberge!

Close to Sancerre, a town famous for its white wine, we finally see our first vineyards.
Das Wein- und Käsestadtchen Sancerre liegt leider nicht direkt am Kanal. Anlegen kann man dafür in Ménétréol-sous-Sancerre, wo der Hafen bei unserer Ankunft allerdings schon voll besetzt ist. Wir müssen mit einer etwas steilen Böschung auf der anderen Seite der Brücke vorlieb nehmen. Eigentlich wollten wir hier einen Tag bleiben, um Sancerre zu besuchen, das sehenswert sein soll. Der Liegeplatz ist aber dermassen unbequem – um nicht zu sagen, gefährlich, – dass wir am nächsten Morgen weiter fahren. Mehr dazu bald auf diesem Kanal!

The town of Sancerre is up the hill from the canal so we opted for nearby Ménétréol-sous-Sancerre. The official tie-ups were taken so we found a slightly illegal spot alongside a steep bank. Not easy getting on and off the boat, so we decided to move on the next day, a bit disappointed to miss Sancerre only a bit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen