Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular."


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.


Sonntag, 28. August 2016

Instapix

Die Calypso, gesichtet im Hafen de Kooge: Yolanda und Leo (und Boomer) sind in Tholen!

Peeking between the boat, the flybridge of Calypso bringing Yolanda and Leo, and Boomer, into Tholen the other day. 



Der hübsche Boomer würde gerne auch die Kabine inspizieren, findet aber die Treppe zu steil.

Leo in passendem T-Shirt.

Always good to see good people.

Roys Selfie.
Wir sind immer noch auf der Suche nach dem idealen Dingi. Klein muss es sein, damit es auf die Plan B passt, und nicht aus Gummi, weil Neira sonst nicht mitmacht. Dieses hier wäre perfekt!

The right dinghy would be a nice addition. We're on the lookout....

Neira geht ein-, zweimal pro Woche mit Nena und Max spazieren. Sie geniesst die Gesellschaft von Max, und von Nena lernt sie lernt kleine Tricks.

Neira enjoys an outing once a week or so with dog walker, whisperer and trainer Nena, a town teen who loves dogs, and Maxie, the goldenest retreiver. Here, she's showing a video of Neira's new trick. 


The moves are hard-wired.

Katja ist aus München gekommen, um zu werkeln. Ihr Boot ist die Umiak, ein 15 m Segelboot mit dem sie und ihr Mann im nächsten Sommer in See stechen wollen.

Katja in town from Munich with lots to do on Umiak, a big sailor she and Ansgar are refitting.
Eventide-Detail.

Mast cable hardware, bronze, cast in Maine in the 1950s for Eventide.
In Tholen findet dieses Wochenende die Braderie statt, eine Art Markt; Glacé gibts auch.

Doesn't this ice cream van look like an ambulance for an 80s theme park?

Nice.

Ein sehr attraktiver Döner-Stand mit original Stinkisauce.

Very nice-looking stand actually, with their own Stinki sauce.

Während die meisten Vorgärten in Tholen grüne Oasen der Gemütlichkeit sind, zeichnet sich dieser vor allem durch seine klaren Linien aus - ein Vorgarten des Grauens.

I have sympathy for home-owners who run out of ideas, will, stamina or money for their small street-side gardens. This one certainly takes no prisoners. 

Will this be our viral moment?

Samstag, 27. August 2016

Die Antike Lebt – C wie Cassiopeia

Cassiopeia ist sowohl der Name eines Sternbildes als auch einer legendären Königin von Äthiopien. Sie, also die Königin, war schön aber eitel. Damit brachte sie sich, ihre Familie und ihr Land in beachtliche Schwierigkeiten. Sie prahlte nämlich überall herum, dass sie und auch ihre Tochter Andromeda viel schöner seien als die Neriden, die Nyphen-Töchter des Meeresgottes Nereus. Das brachte die Götter des Meeres dermassen auf, dass sie zur Vergeltung ein Seeungeheuer mitsamt Flut nach Äthiopien schickten.

Dort befragte man ein Orakel, was nun am Besten zu tun sei; und erfuhr, dass nur die Opferung von Tochter Andromeda die Meeresgötter besänftigen könne. Die arme Andromeda wurde folglich an einen Felsen gekettet, dem Ungeheuer zum Frass; oder zu was auch immer. Glücklicherweise kam rechtzeitig der Held Perseus vorbei, um sie zu retten, doch das ist eine andere Geschichte.

Die Götter fanden, dass Cassiopeia auch persönlich bestraft werden müsse. Also versetzten sie die Königin in den Himmel und banden sie auf einem Thron fest; von da aus sollte sie die Qual ihrer Tochter mit ansehen. Dort sitzt Cassiopeia noch immer. Ihr Sternbild ist von der nördlichen Hemisphäre aus das ganze Jahr über in der Nähe des Polarsterns zu sehen.

Anders als Cassipoeia, ist Casiopeia eine bislang völlig unbekannte Göttin - vielleicht die Gründerin einer japanischen Firma, die unter anderem eine Produktlinie namens Casio Cassiopeia herausgibt?

Dienstag, 9. August 2016

Montag, 8. August 2016

Die Antike Lebt – C wie Carpe Diem

Carpe Diem, geniesse den Tag, ist der Bootsname schlechthin. Denn - wie es in 'Der Wind in den Weiden' heisst: "Es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln."