Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular."


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.


Donnerstag, 18. Juli 2019

Scheepswerf van Duivendijk 2

Während gut einer Woche sassen wir mit Plan B auf dem Trockenen.

Here we are, in dry dock, with a handy, dog-friendly ramp for easy access.
Piet verpasste dem 41-jährigen Rumpf ein neues Antifouling, eine spezielle Farbschicht, um das Anheften von Organismen am Unterwasserschiff zu verhindern.

After the best cleaning the hull ever had, Piet applies antifouling paint to his masterpiece. For non-boaters, antifouling is a protective layer of special paint applied below the waterline to protect the hull from all kinds of depredations because, it turns out, water is actually terrible for boats. Awkward, but there it is.

Dirk beendete seine Reparatur des Decks rund um die Klampe, die voriges Jahr auf dem Kanal von Roanne nach Digoin unseren Schleusenhänger abkriegte.

Dirk finished up repairing the deck around the cleat.

Um das Ganze stabil zu verschrauben, legte er eine Stahlplatte die neue Polyesterschicht unter der Klampe.

He embedded a steel plate in the new fibreglass, below the cleat. A strong, elegant repair.
Die Schiene für den Gummiring rund um das Aussendeck machte am meisten Arbeit. Sie war grösstenteils in Ordnung, aber an manchen Stellen etwas mitgenommen. Piet und Dirk entfernten den Gummi fast auf der gesamten Länge, reparierten was zu reparieren war, und spannten den Gummi anschliessend wieder auf. Nicht die befriedigendste Lösung, aber die kostengünstigste.

An aluminium track that holds two rubber strips runs around the whole boat. It was in uneven shape, fine in most places but banged up and misshapen in others.
This was probably the worst spot, off the port bow. Clean, inspect, repair -- the mantra of boat maintenance.
Nachdem die Schiene neu vernietet und verleimt war, fixierte Dirk sie für eine Weile mit dem Gabelstapler an der richtigen Stelle.

After reattaching the track with larger pop rivets and adhesive, Dirk parked his forklift right up against the track to hold it in place while the adhesive dried.

Dann musste der Gummi wieder rein.

Dirk and Piet work together to insert the rubber profiles into the track.

Schliesslich schaute sich Dirk auch noch unseren Radarbügel an. Jetzt wissen wir: man kann ihn durch das Entfernen von zwei Bolzen entweder nach vorne oder nach hinten legen.

We really wanted to try lowering the so-called radar arch with Dirk on hand. There are several attractive routes in France that we had to skip because with the arch in place we're too tall. We did manage to lower it to a horizontal position, but it needs a stout support to hold it up. Not something to do every day (the tent has to be removed!) but if the need arise in future, we're ready.
Das ist allerdings harte Arbeit, denn der Bügel ist so schwer, dass drei Leute ran müssen. Die Dritte war ich, so dass das Endfoto mit runter gelegtem Bügel nie zustande kam ... Immerhin wissen wir jetzt, wie es geht. Es gibt in Frankreich einige attraktive Kanäle, die wir bisher nicht befahren konnten, weil sie eine oder zwei Brücken haben, die zu niedrig für uns sind. Den Radarbügel zu senken ist nichts, was wir jeden Tag machen möchten (unter anderem müssen wir dafür das Zelt abbauen), aber im Notfall kann es getan werden.

Plan B was built when building boats out of fiberglass was more art than science and the radar arch is typical of Fairline's build quality: it's remarkably heavy. Lowering it is a three-person job, but doable.
Nach all diesen Schleif-, Schraub- und Malerarbeiten muss Plan B gewaschen werden.

After all the work done on, in and around Plan B in the last week, it needs a serious cleaning. We started with the tent and it was rewarding.
Nach einigen Tagen harter Arbeit, nicht nur für Dirk und sein Team, darf Plan B erfrischt und erneuert wieder ins Wasser zurück.

After the ministrations of Dirk, Piet and Arnaud, Plan B went back into the water much refreshed and ready of action.

Sonntag, 14. Juli 2019

Scheepswerf van Duivendijk 1

Wieder einmal aus dem Wasser. Dirk hat uns an einen tollen Platz an der Mauer gesetzt, Rampe für Neira inklusive.

Dirk set us down in the perfect spot on the wall. Good height for his work and a ramp for Neira. While Dirk and Piet worked on the hull, we were busy inside.
Der Platz ist auch ideal, um an der Klampe zu arbeiten, an der wir letztes Jahr hängen geblieben sind.

Getting a closer look at the cleat that was damaged last year.
Um an die Schrauben zu gelangen, mit denen die Klampe festgemacht ist, muss zuerst der Badezimmerkasten entfernt werden. Stellt sich dann allerdings heraus, dass diese Schrauben direkt in den Polyester des Rumpfs eingelassen sind.

Being a boat, you get to the bolts for the cleat via the bathroom cabinet, which first needs to be dismantled, of course. Those bolts proved to be embedded in layers of fiberglass, by the way.
Um die Klampe zu entfernen, muss Dirk sie daher absägen. Sie hätte wahrscheinlich noch einmal vierzig Jahre lang gehalten (Plan B ist Jahrgang 1978), aber dass konnte bis dahin ja niemand wissen.

Since I think he intends to relocate the cleat, he left the bolts in place and didn't disturb the hull any further, simply cutting the bolts.

Dann beginnt der Wiederaufbau des Decks.

Reconstructive surgery begins.


In der Zwischenzeit befreit Piet das Unterwasserschiff von den Antifoulingfarben der letzten vierzig Jahre.

Meanwhile Piet cleans the hull below the waterline like it's never, ever been cleaned before. 

Die ersten drei Lagen der Grundierung sind aufgetragen; es folgen nun noch zwei weitere Lagen Deckfarbe.

First of three coats of primer shows off Fairline's sweet-planing hull.
Roy nutzt die Zeit auf dem Trockenen, um einzelne kleine Narben am Bug abzudecken.

Touching up some touches. 
Wir sind für die Zeit unseres Groundings für ein paar Tage in Tholens einziges Hotel gezogen, um Böden und Wände neu zu streichen.

We're in Tholen's sole hotel for a few days and glad to be there!
Plan B leuchtet in neuer Frische. Nun noch Trocknen lassen, dann können wir wieder einziehen.

Walls and floors get a sharp shot of white. As usual, painting is easy enough; the big work is the cleaning and the prep. 




Hund an Bord
Dog onboard



Dienstag, 9. Juli 2019

Oosterschelde 3

Bevor wir nach Tholen zurückkehren, wollen wir noch nach Yerseke. Der Ort ist berühmt für seine Austern. In der Oosterschelde herrscht gerade Ebbe, als wir losfahren.

We decided to go to the town of Yerseke for our last stop before Tholen. There's a big port for oyster boats there.

15.7 Meter Durchfahrtshöhe.

The tide was going out and the digital sign showed there was 15.7 meters headroom under the bridge, which is useful info for sailboats with their masts.
An einer Sandbank sonnen sich Seehunde!

We passed this sandbar and were surprised to see a group of seals sunning on the shore!

Ein liebevoll gepflegter alter Kutter kommt vorbei.

And here's another old work boat that's found a good owner to take care of it.
Es gibt in Yerseke einen Hafen für die grossen Fischerboote und zwei für Yachten. Wir fahren in den ersten ein, doch der Hafenmeister schickt uns weiter in den nächsten, der etwas kleiner ist.

There are actually three harbor entrances in a row in Yerseke, one for the big fishing boats and two pleasure boat harbors. We contacted the harbormaster by radio and he sent us to the second harbor.
Die Fahrrinne dahin wirkt etwas wackelig.
Nach wenigen Metern laufen wir innerhalb der Fahrrinne auf Grund. Wir rufen wieder den Hafenmeister an, der sofort kommt und uns aus dem Schlamm zieht. Nichts Schlimmes passiert, zum Glück.

The tide had receded further and the "channel" approaching the entrance was poorly marked. After a few meters, we were stuck in the mud, more likely, sand. We called the harbourmaster again and he quickly arrived to pull us to safety. It seems routine here, but we would have preferred they told us it was so shallow before we tried. Anyway, all seems well with Plan B, so we're happy.
Und da ist Plan B, das Rotkäppchen ganz hinten im Hafen.

Plan B is the redhead at the back.

Bevor wir Yerseke wieder verlassen, konsultieren wir die Gezeitentabelle. Hochwasser ist um acht Uhr morgens, also machen wir uns früh auf den Weg, diesmal mit mehr als 4 Metern Wasser unter uns.

We consulted the tide tables and saw that high tide was at 8am the next day. We were up and ready early and got out of Yerseke with 4.5 meters under us.
Vor der Bergse-Diep-Schleuse, die das salzige Wasser der Oosterschelde vom süssen Wasser des Schelde-Rheinkanals trennt, wartet ein ganzer Schwarm Möwen. Offenbar gibt es hier etwas Gutes zu Essen.

Just before the lock that separates the saltwater of the Oosterschelde with the sweet water of the canal, there was a mass meeting of gulls. Some good feeding was on hand, evidently.

Zurück in Tholen, geht das Leben wieder seinen gewohnten Gang: Bloggen am Küchentisch.

And what does one do after a day's tour? Here's Aila, preparing the next post!

Sonntag, 7. Juli 2019

Oosterschelde 2

Wir sind einen Hafen weiter gezogen, nach Burghsluis, dem letzten Hafen vor dem neun Kilometer langen Sperrwerk zwischen uns und der Nordsee.

We move on to Burghsluis, the last harbor before the dam that can close off the North Sea.
Normalerweise lässt die Sperre das Wasser der Nordsee ungehindert durch; bei schlechtem Wetter wird sie mittels Sturmfluttoren binnen 75 Minuten dicht gemacht.

Normally, the water flows freely but the dam can be shut, in 75 minutes, apparently, if a big storm surge is expected.
Der Passantensteg von Burgsluis liegt ganz hinten im Hafen, mit guter Aussicht auf das Restaurant und den kleinen Bootskran, den die Mitglieder des Bootsclubs kurz nach unserer Ankunft in Betrieb nehmen. Für jene, die es interessiert: hinter uns am Steg liegt eine Northline 42, ein Schiff mit einem Nelsonrumpf; es mag oberhalb der Wasserlinie normal aussehen, unten rum aber ist es anders. Es schneidet sich bei 40 km/h durch die stürmischsten Wellen, so ruhig, als ob man seinen Gartenteich durchquere, wie der Hersteller erklärt.

We were directed to a place on the long finger, near the restaurant and the crane. We like these, for privacy at least on one side, and easy access for Neira. By the way, for boat nerds, we're moored in front of a Nelson-hulled Northline 42, which may look pretty normal but it's not. Based on a ship pilot's vessel, it can cut through very choppy waters at 40 km/h with hardly a ripple. Cross-Channel bullet is what it is.
Die Clubmitlieder des Wassersportvereins, in dessen Hafen wir uns befinden, holen an der gegenüberliegenden Mauer dieses gut begrünte Boot aus dem Wasser.

Burghsluis is run by its members. They tend to be mature types whose step may have lost some spring but the do get stuff done, like hauling this grassy tub out of the water.
Deltawerke.