Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular."


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.


Mittwoch, 31. Dezember 2014

Winterwunderwintertag
Winter Wonderland


In Zürich hat es in den letzten Tagen fast ununterbrochen geschneit. Heute scheint die wieder Sonne und verwandelt den Wald in eine Märchenlandschaft.

Zurich winters are usually damp and dull and the snow that falls is usually gone in a day or two. But over the past week the white stuff fell in abundance and stayed with us. It magically transformed the trails in the woods outside of town.


Neira und Pippo geniessen den Schnee. Seht ihr Pippo's breites Grinsen?

Plan B's crew loves the snow. Look at the smile on Pippo's face!



Der Schnee liegt so hoch, dass Pippo und Xavie bis zum Kinn darin versinken.

Xavie joined the team today and the little guys were neck deep in the white stuff.


Hier sind wir nicht in den Alpen, sondern auf dem Hönggerberg.

This idyllic vista isn't in the Alps; it's on the Hönggerberg, just outside of Zurich.



Auch Mama und ich geniessen den Winterwunderwintertag.

Ladies Day today. Aila and Silvia enjoyed the brilliant weather and perfected the art of the selfie.


Die Zürcher Bevölkerung hat sich kurzfristig vervielfacht.

Some colorful short-term guests waited outside a restaurant.



Hier leuchten die letzten Sonnenstrahlen des Jahres 2014. Wir wünschen Euch alles Gute und viel Sonne im nächste Jahr.

The last rays of sun in 2014. May Twenty-Fifteen bring all of us -- the Plan B crew and the readers of our little blog -- health, happiness and hope.

Dienstag, 30. Dezember 2014

Stella zu Besuch
Happy Stella Day!


Stella ist für die Weihnachtstage von New York nach Zürich gejettet. Roy freut sich, seine schöne Tochter nach genau einem Jahr wieder live zu sehen.

My daughter Stella lives in New York and came to Zurich for a quick visit at Xmas. We do video calls, sure, but it's been a year since they had real, not virtual, face time.


Sie hat Weihnachtsgeschenke mitgebracht. Mit dabei sind auch ein Paar 'Specksocken' für Roy ...

Stella found the perfect gift for me: Bacon socks. They're a bit slippery but oh-so-cheery!


... und eine Bambiacke für mich.

And Aila got the Bambi sweater she never knew she wanted. She's hardly taken it off since.


Es passiert nicht oft, dass sich mir mit meinen 182 Zentimetern klein vorkomme, aber Stella ist noch ein ganzes Stück grösser.

Stella's a lanky 1.86m, making Aila feel like a little kid again. We had a fine 24 hours together and we hope to hook up in Europe in 2015. Go, Stella!


Skypen mit Roy's Bruder Bob und seiner Partnerin Ruth, die in Kanada leben.

Stella's visit included a Skype call with my brother Bob and darling Ruth, in Canada.


Und so sieht es am anderen Ende der Leitung aus. Hi Ruth and Bob!

And here they are. Looking good, you two!

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Schöne Weihnachten
Merry Christmas

Wir haben wirklich versucht, ein gutes Weihnachtsfoto zu machen, um euch allen auf diesem Weg eine schöne Weihnachtszeit zu wünschen. Nun ja, die Fotos sind nicht sehr gut geworden. Hier eine Auswahl ... Und nichtsdestotrotz: schöne Weihnachten!

Christmas is everywhere. We tried to capture one good image but instead we're going for quantity. Once again, Merry Christmas!
















Montag, 22. Dezember 2014

Zürich 2


Wenn es föhnig ist, erscheinen die Berge so nah, dass man meinen könnte, Zürich liege in den Bergen. Blick vom Zürich Horn über den See; links im Bild die Plastik 'Heureka' von Jean Tinguely.

Over a million people live around this jewel of a lake but, being in Switzerland, it's squeaky clean and swimmable. Zürich's quality-of-life trump card.


Roy beim Schiessen des oben gezeigten Fotos.

Snapper finds something to shoot.


Pippo ist immer bereit zum Spielen, auch wenn das Spielzeug aus nichts als einem kleinen Zweig besteht.

Pippo considers a peace offering from Aila. He enjoys the broad lawns on the lake which in summer would be full of people. Aila's shoes continue to be highly inappropriate, by the way.


Wer denkt, dass Yorkies 'Handtaschenhunde' sind, liegt falsch. Diese kleinen Terrier haben einen ungeheuren Bewegungsdrang.

When we first got him we thought Pippo and his ilk were handbag dogs for ladies who lunch but here he is, in flight. A true action hero.


Die Zürcherinnen und Zürcher sind treue Anhänger von Modetrends. Auch diese Teens machen da keine Ausnahme: Individualität ist nicht gefragt. Das Traurigste dabei ist, dass dafür Tausende von Tieren ihr Leben lassen müssen. Echte Pelze sind in unserer schönen neuen Welt nämlich billiger als Pelzimitationen.

These teens have yet to value individuality and, disturbingly, we've read those fake fur collars on all those parkas worn by the young and would-be young this winter are alas often not fake. Dead cat is cheaper, it turns out. Ugh.


Bei unserem Spaziergang am See treffen wir ganz unerwartet auf Nina, die gerade mit ihrem Mann ein Mittagessen in der Sonne geniesst.

What a nice surprise: Strolling on the lake, we ran into Nina, a former colleague of Aila's.


Neira beobachtet das Geschehen. Auch sie ist modebewusst in ihrem lila Geschirr. Gerne hätte sie auch ihre Nägel passend lackiert, aber dafür haben wir noch keine Zeit gehabt.

Neira's royal purple harness really suits her as she pauses to observe events on the lake. Who does her toenails, we wonder.

Im Fifa-Hauptquartier in Zürich pflegt man diskretes Understatement. Wo die wohl ihre Steuern zahlen? In Zürich wohl kaum, wahrscheinlicher in Luxemburg.

This is the oh so very discreet entrance to the world headquarters of Fifa, the cash-cow soccer syndicate. Bribery and corruption here? Never! Qatar in summer is an obvious venue for a tournament. And Russia? Vlady P. is just so persuasive.


Weihnachtsdekoration beim Grill am Bürkliplatz.

A moose on the loose, guarding, it seems, an ashtray. Go figure.


In glücklicher Vorfreude beim Wurstkauf.

Not Conchita Wurst but Aila buying a wurst.


Blick auf den Üetliberg.

I survey the town from a favorite vantage point, the path to the Zoo.


Die Bahnhofstrasse in Weihnachtsstimmung. Vorbei fährt gerade das Märlitram, ein Tram in dem Kindern Weihnachtsmärchen erzählt werden.

Bahnhofstrasse. That's a special Xmas tram for kids. Snow is all that's missing.


Mama erfreut sich an der Weihnachtsbeleuchtung. Auch mit 70 noch staunen zu können, ist eines der Geheimnisse ihrer Schöhnheit.

'Fashion is about dressing according to what’s fashionable. Style is more about being yourself.' -- Oscar de la Renta, who never actually met Silvia....


Pippo ist ein grosser Hund in einem kleinen Körper. Manchmal allerdings überkommen auch ihn Selbstzweifel ...

Pippo, whose self-confidence swings from world-conquering to Woody Allen on a bad day. Little dog, big soul.


Begrüssungsrituale auf der Allmend.

All the news all the time: The Allmend, where dogs will be dogs.


Suso und Roy grübeln über dem Passwort zum hauseigenen Wifi, während Dieter skeptisch auf Ailas Fotoapparat blickt.

Suso gives me the network pw in their brilliant top-floor apartment while Dieter does his sad guy impersonation, which he most definitely is not. Sometimes the camera does lie.


Monika findet die Stunde viel zu weit fortgeschritten für ein Foto. Roland hingegen weiss: je später der Abend, desto schöner die Gäste.

Monika doing her Greta Garbo/Angelina Jolie impersonation while Roland does his I'm-a-nine-year-old schtick. What a couple of tricksters they are!


Auch Marianna und Stephan kommen zu Besuch.

Marianna and Stephan came by for dinner. Good times.


Und wir besuchen Hansueli, meinen ehemaligen Professor. Bei ihm zu Essen ist eine Bereicherung, sowohl was den Magen als auch was die Seele anbelangt.

Forget the Hobbit, Harry Potter et al. This is the real magician, Hansueli, in his kitchen. Aila's former prof., produces symphonies of meals, simply, without fuss but with amazing results. And, he also knows just a few things about this and that, assuring that the dinner table conversations are also rich and rewarding.


Hansueli mahlt seinen Kaffee natürlich selber. Bzw. er macht vor wie's gemacht wird und lässt dann seine Gäste ran.

Of course, nobody ever said quality, knowledge and high standards were the domains of the passive and weak-minded. They aren't.


Als Sechsjähriger wird Roy kaum anders ausgesehen haben.

I happily await supper at Hansueli's.


Freitag, 19. Dezember 2014

Hund an Bord
Dog onboard


Einfahrt der Sea Cloud in den Sixhaven in Amsterdam. Mit an Bord auch dieser schon etwas ältere Seebär.

Poise, experience, élan: this pooch is a salty dog and an experienced sailor.


Samstag, 13. Dezember 2014

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Fashion, food and fun: ein Hundeleben
Fashion, food and fun: A dog's life


Meine Mama und ihr Partner Rolf betreiben ein Versandhaus für biologisches Tierfutter. Eine zeitlang verkauften sie auch Tierzubehör - mit pflanzlichen Stoffen gefärbte Hundebetten, natürlich gegerbte Lederleinen und -geschirre, ungiftiges Spielzeug ... Weil das alles aber ein bisschen viel wurde, konzentrieren sie sich nun wieder ausschliesslich auf Tierfutter. Und hier kommen wir zum Zug: Um den Bestand an Leinen und Geschirren etwas zu reduzieren, kleiden sie unsere Vierbeiner grosszügig neu ein. Hier sind wir in der Lagerhalle; Xavie führt Neira herum, die ihre neue Ausrüstung ausprobiert: ein frauenpower-lila Geschirr das nicht nur gut aussieht, sondern auch wie angegossen passt.


Aila's mom Silvia and her guy Rolf have an organic pet food business. For a while they also sold sustainably produced pet gear --- leashes, toys, togs, etc. --- but now they've refocused on their core business, food. They still have some gear in their warehouse so we went on a raid to re-equip Plan B's canine crew. Here, Xavi, Silvia and Rolf's spirited Jack Russell, shows Neira around. Neira already sports her coup of the day, a royal purple harness that not only looks good; it fits like a dream.


Während die Damen einen Wirbel veranstalten, nehmen es die Hunde gelassen.

Silvia and Aila then turned their attention to outfitting Pippo. He didn't mind. Meanwhile Neira and Xavi can only marvel at Pippo's ability to charm the two ladies.


Und hier das Resultat: Neira geht in Zukunft in Lila, einer Farbe, die jeder selbstbewussten Dame gut steht. Ich trage meinen neuen, mit Schottenmuster und Nieten bestückten Schuhe, die ich ebenfalls bei Mama abgestaubt habe.

Here, Neira models her excellent new harness and leash ensemble while Aila shows off her recent acquisition via Silvia, totally inappropriate plaid, studded dog-walking boots. What a pair those two make!


Für Pippo haben wir Rot gewählt, nämlich damit wir ihn auch von Weitem gut sehen können. Sein Gschtältli ist extra weich und an der Brust geplostert, weil er das Fuss-Gehen noch nicht richtig beherrscht und gerne an der Leine zieht. Roy bevorzugt eine Komposition in Grau, mit seinem neuen Schal als Farbtupfer.

The gents keep it simple: Peepster goes for a red soft-form harness to ease the stress of his pulling, and a red leash just for simplicity's sake; while I keep it low key, with his great, new, warm scarf breaking up his normal monotones.


Die Beiden tragen ihre neuen Farben mit Stolz, hier beim Verspeisen einer Cervelat, einem Geschenk des Wurstverkäufers am Bürkliplatz.

And here our two fashion plates apply themselves to their favorite kind of plates, those that hold/held some slices of cervelat from the kindly sausage chef on Bürkli-Platz. Mmmm.


Und zum Schluss noch dies: Pippo geniesst die Aussicht im Tram.

Later on, Pippo, that most cat-like of dogs, settled in for a tour at the back of a so-called Cobra tram. He likes a good view.