Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular.


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.

Samstag, 28. Oktober 2017

Seine Aval 6

In Rouen
The road to Rouen

Saint-Aubin-lès-Elbeuf  Rouen; 28 km, 0 locks, 3 engine hours.

So sieht die Hafenzufahrt von Saint-Aubin-lès-Elbeuf bei Ebbe aus. Man kann nur bei Hochwasser ein- und ausfahren, und selbst dann empfiehlt es sich, genau in der Fahrrinne zu bleiben. Wir waren vor der Abfahrt einigermassen gespannt, ist aber alles gut gegangen.

This is the entrance/exit to the harbor at Saint-Aubin-lès-Elbeuf at low water. You don't want to mistime your passage here (and we didn't). 

Erster Blick auf Rouen!

Our first glimpse of Rouen!
Rouen ist eine Hafenstadt, und fühlt sich auch so an, obwohl sie gut 100 km vom Atlantik entfernt liegt. Am Kai treffen wir alle die Flusskreuzschiffe wieder, die uns unterwegs überholt haben.

The tour ships were lined up here. Rouen is the capital of Normandy, with a rich history. We will be exploring it in the coming months. First impressions are good. It feels lively and open. 
Unser Winterhafen Saint-Gervais liegt etwas ausserhalb des Stadtzentrums. Unter mehreren Brücken hindurch geht es in das ehemalige Hafenviertel mit seinen Lagerhäusern, in denen trendige Restaurants, Bars und Shopping Malls untergebracht sind.

We went under a series of bridges on our way to Port Saint-Gervais, our winter harbor.
Der Mittelteil der imposanten Pont Gustave Flaubert lässt sich anheben. Die 60 Millionen Euro teure Brücke wurde vor zehn Jahren errichtet und ist das dritthöchste Gebäude der Stadt.

This one, named after local son Gustave Flaubert, is particularly interesting, to me, at least: the center section can be raised. I was pleased to read just now that Michel Virlogeux was on the design team. I met him years ago and edited a number of his papers when I was at the ETH. Bridge designers are a special breed and he is one of the great ones.
Schluck. Neben der Magellan aus Nassau kommt sich Plan B vor wie ein Floh.

Gulp. That cruise ship, the Magellan, is from Nassau!
Kurz nach der Magellan biegen wir ins Hafenbecken ab. Erleichterung bei Kapitän und Crew. Es war eine lange Saison mit vielen Abenteuern. Unser neuer Motor hat sich bewährt, wir erhoffen uns davon noch viele Jahre Fahrvergnügen. Den Winter über werden wir unseren gestauchten Propeller reparieren lassen, und dann geht's im Frühling weiter.

After the Magellan, we hung a right. Our relief to reach the end of this long season was palpable. Except for the chewed prop, it's been a great run. The new engine and stern drive are strong and silky and promise years of good service. We'll get that prop fixed and move on in spring.
Einfahrt in den Kleinboothafen Saint-Gervais.

Here we go into Saint-Gervais.
Wir steuern einen Liegeplatz an, der wir für uns gemacht scheint – zehn Meter am Ende eines Stegs, ohne direkte Nachbarn, dafür mit Aussicht ins Blaue und Grüne. Wir können an diesem Platz bleiben, was uns wesentlich besser gefällt, als den ganzen Winter über in einer engen Box zu liegen.

We pulled up to the spot we liked best and we were very pleased indeed to learn that we could stay right there. It's relatively private and we prefer laying along a finger rather than backing into a box. For one thing, it's much easier to get Neira on and off the boat.
Auf der anderen Seite der Seine, über die Flaubert-Brücke, gibt es extra für Neira einen Park.

Across the Flaubert bridge, there's a good park for a good dog.
Wir freuen uns, angekommen zu sein. Zur Feier unserer Ankunft hat die Stadt unmittelbar vor dem Hafen eine vierwöchige Chilbi organisiert. Heute Abend findet das Feuerwerk statt.

And Rouen was so happy to see us, they had a fair to welcome us, right outside the harbor!
Der Winter naht, und wir haben wie immer viel zu tun – nicht zuletzt müssen wir die Reparatur des verflixten Propellers organisieren und Plan B aufs Trockene holen um festzustellen, ob unser Grounding noch weitere Schäden verursacht hat. Wir werden also weiter zu berichten haben.

We have a lot to do, especially because of that damned propeller. But we're in a good place, literally and figuratively. We'll be posting again soon but thanks to all who have accompanied us this far.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen