Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular."


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.


Dienstag, 13. Juni 2017

Oostende

Der Nordseeyachtclub in Oostende. Und wir mitten drin! Plan B ist an der Nordsee angelangt. Nicht, dass wir in dieser Richtung weiter reisen wollten; aber trotzdem  als wir unsere Reise vor gut drei Jahren angetreten haben, hätten wir an eine solche Destination nicht zu denken gewagt.

The Mercator Marina is also home to the Royals, dontcha know. We've enjoyed watching the harbor traffic. It's a short if daunting hop across the Channel to ... Ipswich and the other wiches, Sebald's forgotten England in The Rings of Saturn.

Oostende ist der meistbesuchte Badeort in Belgien. An den Wochenenden ist es bereits sehr betriebsam, aber unter der Woche hat es um diese Jahreszeit noch nicht sehr viele Touristen.

Very popular in the high season and on weekends but we're early enough to enjoy empty beaches. A couple of things about Oostende: It is grievously misnamed since it's about as far west as you can get (we learned it used to sit on an island, indeed at its easternmost end, but the island is gone and the city remains, in my view, stuck with an odd misnomer. The other thing: In the early 1980s the sublime Marvin Gaye came here to perform for a week and ended up staying a year. It's alleged he wrote Sexual Heaing here. (I briefly thought of calling my editing service Textual Healing but let it go.) I gather he had a dispute with his record label and some nasty dope demons to expunge, so it seems it was a cure. I took Neira for a walk the other day and met a frisky black lab. His name was Marvin.

So pittoresk wie Brügge soll Oostende einst gewesen sein. Von zwei Weltkriegen in Mitleidenschaft gezogen, steht von der alten Stadt heute aber nicht mehr viel. Man hat versucht zu erhalten, was noch vorhanden war, viel ist es nicht. Diese Kombination von alt und neu finden wir sehr gelungen. Hinter der viktorianischen Fassade erhebt sich ein modernes Gebäude, das vage an ein Kreuzfahrtschiff erinnert.

Oostend was flattened during WWII. Occasional blocks survived, or have been meticulously restored. The building above is, we think, a success. A Victorian facade from which rises the ocean liner-type superstructure. Right across from the harbor, it's one of our landmarks.
Diese drei Meter hohe Statue einer leichtbekleideten Brasilianerin stand einst zusammen mit einer Kollegin vor der Villa, die sich ein brasilianischer Botschafter hatte erbauen lassen.  Später wurde die Villa ein Hotel, noch später wurde sie abgerissen. Die Brasilianerinnen aber stehen immer noch, heute am Fuss eines zerfallenden Wasserturms, der den Eingang zu unserem Hundepark markiert.

Sebald rips the Belgians as the nightmare predators of Africa. A couple of lost caryatids from a long-gone hotel landed in a park near us. 
Es gibt viele Restaurants in Oostende, die wir alle links liegen lassen, nachdem wir am Karel Janssenslaan das Groote Huys entdeckt haben. Gutes Essen in wunderschönen Räumen oder bei warmem Wetter im lauschigen Garten.

This was luck. Walking the streets with Suso and Dieter, we stumbled into the Big House just after remarking that it would be nice to find a place where the food was honest and prepared with a little passion. The Groote Huys is it. We've been back another time and it was really enjoyable. 

Hafengesichter.

Harbor faces.

Ans Ostufer von Ostende kommt man mit einer Fähre. Die Gegend um den ehemaligen Industriehafen ist sehr baufällig, birgt aber unerwartete Perlen.

We took the ferry to the eastern side of the harbor. Another enormous facility that died of natural causes and now hopes to be reborn as a cultural laboratory. We were a bit too early here but still we enjoyed the outing and the old harbor.







Die Sonnenuntergänge in Oostende sind bemerkenswert, aber so dann doch nicht. Apple macht die Welt  gerne ein bisschen bunter, als sie in Wirklichkeit ist.

The slick camera on Aila's iPhone 7 Plus really poured on the color here. It was a grand sunset but Apple decided it could even be better!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen