Wie die Wasserratte schon 1908 zum Maulwurf sagte: "Glaub mir, mein junger Freund, es gibt nichts, absolut gar nichts auf der ganzen Welt, das auch nur halb so viel wert wäre, wie einfach mit Booten herumzubummeln … Ob du dich davonmachst oder ob du es bleiben lässt; ob du dein Ziel erreichst oder ob du ganz woanders ankommst oder niemals irgendwo, beschäftigt bist du immer und etwas Besonderes tust du nie."


Aus "Der Wind in den Weiden", von Kenneth Grahame.


As the Water Rat said to the Mole already in 1908, "Believe me, my young friend, there is nothing – absolutely nothing – half so much worth doing as simply messing about in boats …Whether you get away, or whether you don't; whether you arrive at your destination or whether you reach somewhere else, or whether you never get anywhere at all, you're always busy, and you never do anything in particular."


From "The Wind in the Willows," by Kenneth Grahame.


Freitag, 10. November 2017

Neira und die Fahrenden
Falling in with the carnival canines

Neira findet in Rouen nicht viele Spielkamaraden; mit seinem Hund spazieren zu gehen, und ihn dabei auch noch von der Leine zu lassen, scheint hierzulande nicht sehr verbreitet. Zum Glück findet neben dem Hafen eine Chilbi statt. Die Hunde der Schausteller sind eine ausgelassene Meute, die Neira sofort in ihren Kreis aufgenommen haben. Wir hoffen, dass sie bei ihnen nicht mit dem Rauchen und Trinken anfängt, gönnen ihr aber ansonsten die Freude.

Rouen's grand fair is going on near our harbor for another ten days. There's a big encampment of fairworkers on the next finger of land and these folks have dogs. We walked past the trailers the other day and Neira was warmly greeted by the pack. It was nice to see because she really hasn't had enough contact with other dogs. At least for another fortnight, we know were to go to remedy that deficit. We just hope she doesn't pick up any bad habits from these carny hounds ;-)  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen